Hawk Logo

Diversity Kompetenz in der Logopädie am Beispiel von Trans*Personen

Diversity Kompetenz meint eine innere Haltung, die Fähigkeiten und die Bereitschaft umfasst, Vielfalt als Ressource anzuerkennen und vorurteilsfrei zu handeln. Aufgrund einer immer vielfältiger werdenden Gesellschaft ist Diversity Kompetenz im medizinischen und logopädischen Kontext nötig, um für alle Individuen eine gleich hohe Versorgungsqualität gewährleisten zu können. Aktuell liegen gesundheitliche Ungleichheiten vor, sodass Minoritäten einen schlechteren Gesundheitszustand aufweisen. Auch Trans*Personen als Beispiel einer gesellschaftlichen Minorität sind davon betroffen. Trans*Personen sind logopädisch unterversorgt, obwohl logopädische Stimm- und Kommunikationstherapie einen positiven Einfluss auf die Geschlechtsinkongruenz der Betroffenen haben kann. Die bestehende Unterversorgung begründet sich durch mangelndes Wissen der Trans*Personen über die Wirkung logopädischer Therapie. Außerdem mangelt es an kompetenten Logopäd*innen, da diese meist weder über fachliches Wissen noch über Fähigkeiten zum adäquaten Umgang mit diesem Patient*innenklientel verfügen. Für eine effektive Therapie von Trans*Personen reicht fachliches Wissen alleine nicht aus, darüber hinaus ist Diversity Kompetenz für einen respektvollen gegenseitigen Umgang nötig. Die Komponenten von Diversity Kompetenz sind nur unzureichend im Kompetenzprofil des Deutschen Bundesverbandes für Logopädie (dbl) enthalten. Das Kompetenzprofil stellt für Kompetenzen, die in der logopädischen Ausbildung erlangt werden sollen, die Basis dar. Es bedarf einer Erweiterung des Kompetenzprofils durch die Implementierung von Diversity Kompetenz sowie dessen Integration in Ausbildungscurricula. Dies würde die Diversity Kompetenz von Logopäd*innen vergrößern und die Effektivität der Therapie mit Trans*Personen erhöhen. Darüber hinaus könnte sich ein positiver Einfluss in allen therapeutischen Interaktionssituationen durch die voll umfängliche Anerkennung der Individualität jeder Person zeigen.

Schlüsselwörter: Diversity Kompetenz – Diversity – Transidentität – Logopädie – Stimmtherapie - Kompetenzprofil – Bedeutung – Trans*Person – gesundheitliche Ungleichheit - Diskriminierung


Diversity competence is an intrinsic attitude and includes the ability and willingness to acknowledge one’s individuality without prejudices. It is relevant regarding the current development of growing diversity within our society. Health care services aim to obtain high quality in their delivery for everyone. Though, there are health disparities among minority groups, which causes a spoorer health status for them. Transgender individuals are also affected by health disparities. They seek the services of speech-language pathologists to transform their voice and communication to better reflect their gender identity. Therefore, speech-language pathology can help establish a gender expression which is more congruent to their gender identity. Transgender individuals are highly underserved in the field of speech-language pathology. This is partly due to the lack of knowledge and skills of service deliverers concerning the therapy method and how to interact with transgender individuals adequately. Expertise alone is not sufficient for voice and communication therapy to be effective. In addition, diversity competence is needed to provide respectful therapy. When examining the competence profile of the dbl, it is apparent that many components of diversity competence are not mentioned there. This is problematic, because the competence profile builds the framework for competencies gained during speech-language pathology education. For implementing diversity competence into education curricula, it is therefore necessary to renew the competence profile and add missing components of diversity competence. Increasing diversity competence of speech-language pathologists would not only improve the effectiveness of the speech-language therapy for transgender individuals, but also for every other client, as it enables the provider to fully acknowledge one’s individuality.

Keywords: diversity competence – diversity – transgender – speech language therapy – voice therapy – impact – health disparities - discrimination

Cite

Citation style:
Could not load citation form.

Access Statistic

Total:
Downloads:
Abtractviews:
Last 12 Month:
Downloads:
Abtractviews:

Rights

Use and reproduction:

Export