Hawk Logo

Digitale Transformation von Therapiemanagementdokumenten in der Logopädie am Beispiel des TELL-Projektes

Im Rahmen der Digitalisierung des Gesundheitswesens werden zahlreiche Studien im Sinne einer digitalen Versorgung von Patientinnen/Patienten durchgeführt. Dabei steht oft der Kernprozess der spezifischen Therapie im Vordergrund. Inwiefern auch die Dokumentation im Rahmen einer digitalen Transformation optimiert werden kann, wird aktuell nur wenig beforscht. Im Rahmen des Forschungsprojektes TELL „Konzeption und Entwicklung einer Plattform zur Telediagnostik und Teletherapie bei neurogenen Sprachstörungen – teletherapeutisches lebensgeschichtliches Erzählen zur Steigerung von Lebensqualität“ soll eine digitale Therapieplattform entwickelt werden, welche auch den Dokumentationsprozess beinhalten soll. Inwiefern hierbei analoge Therapiemanagementdokumente in digitaler Form optimiert werden können, ist Untersuchungsgegenstand der vorliegenden Arbeit. Es wurde ein allgemeines methodisches Vorgehen entwickelt, welches für alle Therapiemanagementdokumente gleichermaßen anwendbar ist. Von der Identifikation und Strukturierung relevanter analoger Daten über die  Dateninterpretation und Schnittstellenanalyse wurden funktionale und nicht funktionale Anforderungen spezifiziert. Im Rahmen der Arbeit konnten für das TELL-Projekt spezifische Anforderungen für alle betrachteten Therapiemanagementdokumente erfolgreich erstellt werden. Zusätzlich wurden Wireframes zur Visualisierung der transformierten Dokumente erstellt. Das verwendete Vorgehen kann grundsätzlich auch auf andere Digitalisierungsprojekte übertragen werden. Die konkreten Ergebnisse hingegen sind aufgrund der besonderen Berücksichtigung des Nutzungskontextes nicht allgemeingültig weiterverwendbar. Für die Einführung einer Mensch-System-Interaktion, welche die Basis der Digitalisierung bildet, ist eine enge Zusammenarbeit von den späteren Anwendenden und den Entwickelnden unabdingbar. Nur so können Optimierungen im Sinne einer digitalen Transformation erreicht werden.

Schlüsselwörter: Digitalisierung, Dokumentation, Therapiemanagement, Logopädie

Numerous studies have been published regarding digital patient care in the context of the digitalization of the healthcare system. Existing research often focuses on the core processes of a specific therapy, while the optimized process of documentation as part of the digital transformation is currently underresearched. As part of the current research project TELL (“Conception and development of a platform for telediagnostics and teletherapy for neurogenic language disorders – teletherapeutic life story telling to increase quality of life“) a digital platform is to be developed which should also include the documentation process. This paper investigates the extent to which analog therapy management documents can be optimized in a digital form. The general methodical approach developed here can be applied equally to all therapy management documents. Functional and non-functional requirements are specified after the identification and structuring of re-levant analog data, data interpretation, and analysis of interfaces. This paper presents specific requirements for all therapy management documents in the context of the TELL project. In addition, it provides wireframe visualizations of the transformed documents. The methodical approach can in general also be transferred to other digitalization projects, while the concrete results cannot generally be used further due to the particular context of use. Close cooperation between developers and users is essential for the successful human-system  interaction, which forms the basis of digitalization. This is the only way to achieve the optimization of digital transformation.

Keywords: digitalization, documentation, therapy management, speech and language pathology

Cite

Citation style:
Could not load citation form.

Access Statistic

Total:
Downloads:
Abtractviews:
Last 12 Month:
Downloads:
Abtractviews:

Rights

Use and reproduction:

Export